Newsticker

Warum Bernd Hackl seine Mustang Stute vorerst nicht trainiert

Bernd Hackl gehört zu Deutschlands beliebtesten Cowboys und wurde bekannt durch die Vox-Serie „Die Pferdeprofis“. Er ist ebenfalls bei Mustang Makeover dabei und ist selbst bekennender Mustang-Fan. Erste Bilder zeigen, dass die Stute sehr gut bei ihm auf der neuen Ranch gut aufgehoben ist. Warum er aber vorerst nicht mit dem Training beginnt, erklärt in einem Post auf Facebook.

https://www.facebook.com/plugins/post.php?href=https%3A%2F%2Fwww.facebook.com%2Fberndhackl.pferdetraining%2Fposts%2F1734738200150365&width=500

Die Mustangstute hat sich gut eingelebt und hat sich mit Bernds Stute Flame angefreundet. „Es nimmt ihr sehr viel Stress, wieder so etwas wie eine kleine Herde zu haben. Bernds Wallach Fips wird natürlich in die spätere Arbeit mit einbezogen und hat sich die Mädels schon mal angekuckt. Nach anfänglichem Anzicken überzeugte der höfliche, zurückhaltende Gentleman letztendlich doch. 😊
Da die Stute sehr mager ist und gestresst wirkt, habe ich mich dazu entschlossen, in den ersten 10 Tagen nicht mit der Arbeit zu beginnen. Ich möchte, dass sie die Gelegenheit hat, wirklich anzukommen und bin der Meinung, dass sie mit jedem Tag entspannter wird und die Pause nach der langen Reise dankend annimmt“, so verkündet es das Bernd Hackl Team auf Facebook.

Passend zum Thema:

Sandra Schneider über das Mustang Makeover

15 Mustangs sind in Frankfurt gelandet

So sehen die 15 Mustangs aus


Haftpflichthelden.de – Die coolste Versicherung für dich dein Pferd und deinen Hund

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: