Newsticker

Neuer Alleskönner: Biothane fürs Pferd

Biothane scheint eine gute Alternative zu herkömmlichen Leder zu sein. Das Material ist nicht nur farbenfroh, sondern auch vegan. Im Interview mit der Biothane®-Manufaktur Equiteam, erfahren wir alles über diesen Trend.

Tina Meier und Saskia Rohn haben aus ihrer praktischen Erfahrung heraus Produkte aus Biothane für Pferde entwickelt. Saskia Rohn (Reittherapeutin) kennt die Anforderungen, die an Equipment gestellt werden ebenso wie Tina Meier, die seit 2010 als Pferdetrainerin mobil unterwegs ist. Das Equiteam hat es sich daher zur Aufgabe gemacht, passendes Equipment für Pferde herzustellen – und das nicht aus Leder, sondern eben aus Biothane. Bekannt ist das Equiteam mit ihrem Equizaum geworden, dieser bietet 7 Möglichkeiten in nur einem Zaum und wurde bereits mehrfach ausgezeichnet. Damit lösen sie vor allem das Problem der richtigen Passform, denn oftmals liegt eine Trense auf dem Jochbein des Pferdes. Durch die verschiedenen Möglichkeiten den Zaum zu verstellen, ist dieses Problem nun Geschichte. Im Interview mit Tina Meier erfahren wir alles über die Arbeit vom Equiteam.

Wie seid ihr dazu gekommen den Equizaum zu entwickeln?

Als Trainerin mit rund 30 Kursen pro Jahr habe ich sehr viel schlecht sitzendes Equipment gesehen. Ich dachte mir: das geht besser! Und Saskia hat dann die Anforderungen perfekt umgesetzt.

Was war besonders schwer?

Für uns war es anfangs schwierig, zu kalkulieren. Klar fanden wir unser Produkt/Produkte super und waren total zufrieden mit den Ergebnissen, aber am Anfang weißt du nicht, ob die Leute da draußen, also die potenziellen Kunden, genauso begeistert davon sind. Daher haben wir zu tief gestapelt, was das pricing anging. Das hängt uns heute noch ein wenig nach….

Warum Biothane und nicht Leder?

Ganz einfach: Weil Biothane gegenüber Leder ausschließlich Vorteile hat. Mal abgesehen davon, dass es besonders in den klassischen Farben schon fast ausschaut wie Leder, ist es von der Haptik her auch sehr ähnlich. Allerdings braucht es halt null Pflege: Einfach mit Wasser und Schwamm abwaschen – fertig! Dann die enorme Langlebig-und Reißfestigkeit: perfekt. Außerdem ist Biothane UV-Beständig und schimmelt nicht. Naja, und mal abgesehen von den ganzen „harten Fakten“ ist natürlich die Farbauswahl auch ein Argument!

Warum glaubt ihr, wurde das Produkt noch nicht vorher „erfunden“ ?

Hmh, das fragt man sich bei so augenscheinlich einfachen Erfindungen ja immer. Wir glauben, dass der Reitsportsektor ja generell sehr traditionsbehaftet ist und es einfach lange dauert, bis sich was Neues durchsetzt.

Welches Modell benutzt ihr am liebsten privat?

Wir lieben den Equizaum und das Modul Trense mit Weiche: Es eignet sich einfach perfekt für Reiter mit noch unruhiger Hand aber auch für das anreiten junger Pferde und die Umstellung vom Gebiss auf gebisslos oder umgekehrt. Und der Clou ist ja, dass das Modul Trense mit Weiche ja schon die Trensen- und die Sidepullfunktion auch schon mit drin hat!

Headerbild_Equiteam

Was plant ihr gerade als nächstes Produkt?

Als Nächstes kommt eine feine Trense. Und dann tüfteln wir gerade an einem Longier-/Therapiegurt. Diese Entwicklung liegt besonders Saskia als Reittherapeutin sehr am Herzen. Allerdings ist der Prototyp sehr kostenintensiv, da müssen wir noch ein wenig sparen 😉

Was ist euer Wunsch für die Zukunft?

Dass wir gesund bleiben und weiter mit unserem tollen Team wachsen. Klingt vielleicht unspektakulär, aber wir sind überzeugt, dass das einfach essentiell ist!

Wir bedanken uns für das Interview mit Tina Meier!

Passend zum Thema: Micklem Bridle: Was bringt sie wirklich?

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: